Task tracking for nerds, Git-Tutorial und eine Wahnsinns-Shell

Heute habe ich 3 Link-Tipps für euch.

Hollyapp – Task tracking für nerds

Mit Hollyapp lassen sich einfach ToDo-Listen via Editor erstellen und pflegen. Der  Clou ist, dass verschiedene Datums-Formate erkannt werden und Gruppen einfach durch einrücken von Tabs erstellt werden können. Auch Bedingungen lassen sich abbilden, eine komplette Übersicht gibt es auf der Website. Außerdem ist es sehr praktisch, dass sich auf der Seite alles mit Tastenkürzeln steuern lässt und die Ansicht auch auf dem Smartphone bauchbar ist.

Es muss jedoch jedem klar sein, dass die Liste für jeden der die URL hat editierbar und sichtbar ist – aus diesem Grund sind die URLs auch sehr kryptisch. Entweder man setzt sich ein Bookmark oder nutzt einen Link-Shortener um sich die URL merkbar zumachen. Hollyapp setzt außerdem ein Cookie und merkt sich so alle angelegten Listen.

https://hollyapp.com/ – gefunden durch @MerlDT (http://merls-blog.de)

git – Der einfache Einstieg

Da ich vor kurzem das erste mal mit Git zu tun hatte, habe ich mich auf die Suche nach einem simplen Tutorial gemacht und möchte euch dieses nicht vorenthalten.

http://rogerdudler.github.com/git-guide/index.de.html

Xiki: Can your shell console do this?

Einfach mal dieses Video ansehen 🙂

Ich habs selbst noch nicht getestet, werde das aber demnächst tun.

http://xiki.org/ – gefunden durch @MartinGrandrath

WordPress Plugin zum Einbinden und Filtern von Inhalten aus externen Websiten

Vor-Vorwort

Dies ist mein erstes WordPress-Plugin. Mir ist bewusst, dass es im Stil „quick & dirty“ geschrieben ist und man vieles hätte besser machen können hierzu auch später noch im Ausblick.

Vorwort

Wir sind gerade dabei die Website des Bezirksverbands Mittelfranken der Piratenpartei neu zu strukturieren. Unsere Vorgabe war es die Inhalte möglichst dynamisch anzulegen und viel zu verlinken um die Pflege der Inhalte, wenn sie denn mal drin sind, gering zu halten. Ein klassisches Beispiel sind die Themen der Piratenpartei. Würde man diese manuell einpflegen so müsste man diese Seiten nach jedem Parteitag aktualisieren. Da ohnehin alles relevante auch im Wiki gepflegt ist haben wir uns überlegt ob es denn nicht irgendeine Möglichkeit gibt diese Inhalte in WordPress einzubinden. Lange Rede, kurzer Sinn: Ich habe nichts gefunden und habe mir daher überlegt dieses Plugin selbst zu schreiben.

Das Plugin

WordPress Plugin zum Einbinden und Filtern von Inhalten aus externen Websiten. Kurz PEFIEW. Das Plugin ermöglicht es durch einen Shortcode beliebige Webseiten durch Regex (Regular Expressions) zu filtern und so bestimmte Inhalte einzubinden.

Die gefilterten Inhalte werden in der Datenbank zwischengespeichert und alle 24h aktualisiert. Sollte die Website beim aktualisieren offline sein wird weiterhin die gespeicherte Version angezeigt. Ist die Website länger als 7 Tage nicht erreichbar geht eine Mail an den Seiten-Administrator. Relative Links werden automatisch in absolute umgewandelt.

Verwendung

$before$after
$url                  = URL der einzubindenden Seite
$pattern (optional)   = Regular Expression zum Filter, falls nicht angegeben wird die gesamte Seite eingebunden
$before (optional)    = String der vor dem gefilterten Inhalt ausgegeben wird
$after (optional)     = String der nach dem gefilterten Inhalt ausgegeben wird

Die Regular Expression ist im Sinne des Parameters von preg_match zu verstehen. Da WordPress Probleme damit hat wenn Parameter in Shortcodes HTML-Elemente beinhalten, und die Parameter hier klassischerweise HTML-Strings sind muss ein kleiner Umweg gegangen werden.  Statt spitzer Klammern (<,>) verwenden wir geschweifte ({,}) und statt Anführungszeichen () verwenden wir °. Das Plugin ersetzt diese Zeichen dann vor dem Parsen und Ausgeben.

Möchte man also eine nach einer Überschrift erster Ordnung mit der id „headline“ parsen und diese als Überschrift zweiter Ordnung ausgeben müsste der Shortcode folgendermaßen aussehen.

Beispiele

Einbinden des Artikels des Tages der deutschsprachigen Wikipedia

Artikel des Tages

Detail aus Michelangelos Darstellung des Jüngsten Gerichts, Sixtinische Kapelle

Heulen und Zähneklappern (nach Luther) bzw. Heulen und Zähne­knirschen (Ein­heits­über­setzung und Schlachter), griechisch ὁ κλαυθμὸς καὶ ὁ βρυγμὸς τῶν ὀδόντων, ist eine formel­hafte Wen­dung, die zwei der neu­testament­lichen Evange­listen Jesus zuschreiben. Sie begegnet ins­gesamt sieben­mal im Neuen Testa­ment als Beschreibung der Qua­len der in die Hölle Ver­dammten. Die Text­kritik ver­mutet ihren Ur­sprung in der Logien­tradition, wo sie wohl nur ein­mal in einer Rede Jesu vom Jüngsten Gericht auf­trat; an fünf wei­teren Stellen wurde sie von Matthäus im Rahmen von Gleich­nissen redaktionell ein­gefügt. Sie stellt eine von nur wenigen kon­kreten bibli­schen Beschrei­bungen der Hölle dar und hat daher in der exege­tischen Literatur einige Beachtung und viel­fältige, sich teils wider­sprechende Deu­tungen erfahren. Wurde das Heulen und Zähne­klappern in der patristischen und scholastischen Theo­logie und in der frühen Neu­zeit viel­fach wört­lich als körper­liche Be­strafung ver­standen, so wird es in der jüngeren Theo­logie eher als meta­phorisch zu deutender Aus­druck der Ver­zweiflung, der Selbst­vorwürfe oder des Aus­gesetzt­seins beschrieben.  – Zum Artikel …

Einbinden der Präambel unseres Grundsatzprogramms



Ausblick

Dieses Plugin entstand aus der Not aber es tut das was ich will, daher halte ich es für sehr wahrscheinlich, dass ich daran vorerst nicht weiterentwickeln werde. Ich habe es aus diesem Grund auf GitHub geladen und Interessierte zur Mitarbeit auf.

https://github.com/sahne123/Wordpress-Plugin-zum-Einbinden-und-Filtern-von-Inhalten-aus-externen-Websiten.-Kurz-PEFIEW.

Ideen wie man das Plugin verbessern könnte: Einzubindende Inhalte und deren Filter etc. sollten in einem Administrationsmenü durch Textfelder eingespeichert werden. Dadurch erspart man sich die geschweiften Klammern und es ist übersichtlicher. Diese Inhalte sollten dann durch einen Shortcode + ID auf den Seiten eingebunden werden können. Bei diesem Vorgehen könnte man dann auch die Refresh-Rate eines Inhalt und die Warnung für jeden Filter individuell einstellen.

Download

Download von PEFIEW